Rundschreiben 1/2017

Liebe Mitglieder und Freunde des BAC,

Pünktlich zum Frühjahrsanfang halten Sie das erste Rundschreiben des BAC in diesem Jahr in Ihren Händen. Bevor wir Ihnen die nächsten Veranstaltungen des BAC vorstellen möchten, lassen Sie mich einen kurzen Rückblick auf zwei vergangene Veranstaltungen geben.

Am 15. Januar fand unser traditioneller Neujahrsbrunch statt. Hierzu fanden sich über 70 Mitglieder, Freunde und Gäste des BAC um 11 Uhr zum Brunch in der Classic Remise ein. Eine wie ich finde wieder ansehnliche Zahl an Teilnehmern, auf der wir in Zukunft aufbauen können
und wollen. Somit sind wir auch wieder in der Lage, Ihnen einen unserem Club angemessenen Rahmen bieten zu können. Bei gutem Buffet und dem ein oder anderen Rundgang durch das von der Classic Remise gebotene Ensemble wurden nicht zuletzt durch die Begleitung des
Salonorchesters von Christoph Sanft eine ungezwungene und lockere Atmosphäre für das ein oder andere gute Gespräch geschaffen. Ich habe mich vor allem sehr gefreut, viele alte Mitglieder begrüßt zu haben.

Herr Götz, Präsident der Österreich-Deutschen Gesellschaft, ließ es sich nicht nehmen, obwohl er zeitgleich eine Veranstaltung des eigenen Vereins hatte, an unserem Neujahrsbrunch teilzunehmen und uns eine sehr freundliche und großzügige Einladung zu seinem Wiener Ball am 11. Februar im Maritim Hotel auszusprechen. Leider fanden sich aber zu wenige Mitglieder des BAC, die dieser Einladung gefolgt sind. Ich finde dies sehr schade, gerade wenn man diesen sehr schön ausgerichteten Ball einmal kennengelernt hat. Erfreulicherweise könnte ich unabhängig
davon dann doch das ein oder andere BAC-Mitglied auf dem Wiener Ball treffen. Vielleicht schaffen wir es in Zukunft gemeinsam beim Ball aufzutreten. Ich denke, dann wird Herr Präsident Götz uns auch wieder mit einem schönen Tischangebot entgegenkommen. Schauen Sie einmal
im Internet unter www.oesterreichisch-deutsche-ges.de und holen Sie sich ein paar Eindrücke für den nächsten Wiener Ball im Februar 2018.

Das Wetter wird besser und somit starten wir, der Berliner Automobil-Club, mit einer Reihe von Veranstaltungen in die neue Saison:

  • Großes BAC-Scampi-Essen zu Ostern
    Aufgrund des Erfolges vom letzten Jahr, in dem das Osteressen zum ersten Mal stattfand, wollen wir hieraus eine Tradition machen und laden Sie auch dieses Jahr wird zum Großen Scampi-Essen
    des BAC in den Berliner Grunewald ein. Stattfinden wird unser Osteressen am 7. April um 19.00 Uhr im Restaurant Bosco Verde in der Menzelstraße 1 am Hagenplatz in 14193 Berlin. Wie auch
    zuvor wird es Scampi satt geben, dazu werden verschiedene Beilagen wie frische Salate, Gemüse- und Pastaplatten gereicht. Genießen sie gemeinsam mit uns zu guten Weinen einen entspannten und fröhlichen Abend in ungezwungener Atmosphäre. BAC-Mitglieder sind hierzu eingeladen. Gerne können Sie aber auch Ihre Gäste und Freunde mitbringen. Gästen, die nicht Mitglied im BAC sind, sind wir bereit, das Essen i.H.v. 40 Euro in Rechnung zu stellen.
    Bitte denken Sie daran, dass wir aus organisatorischen Gründen die Teilnehmerzahl begrenzen müssen und melden sich verbindlich für das BAC-Scampi-Essen bis spätestens 31. März 2017 an.
    Angemeldeten Teilnehmern, die nicht zum Essen erscheinen, müssen wir ebenfalls 40 Euro in Rechnung stellen.
  • Mitgliederversammlung 2017
    Am 24. April 2017 findet unsere jährliche ordentliche Mitgliederversammlung des BAC in den Räumen des Chalet Suisse, Im Jagen 5 / Clayallee 99, 14195 Berlin statt. Hierzu laden wir Sie ganz
    herzlich ab 19.00 Uhr ein. Wer möchte, kann ab 18 Uhr bereits einkehren. Wir haben dann die Möglichkeit vorher noch zu speisen.
    Eine Einladung mit den Tagesordnungspunkten finden Sie anliegend. Anträge können wie immer bis 10 Tage vor der Mitgliederversammlung gestellt werden.
  • 12. Rund-um-Berlin / Oldtimer-Rallye
    Auch dieses Jahr findet – nun zum zwölften Male – die AvD-Oldtimerrallye „Rund-um-Berlin“ vom 12. – 13. Mai 2017 statt. Wie auch in den Jahren zuvor sind wir als Berliner Ortsclub des AvD
    hierbei vertreten. Zugelassen sind Personenkraftwagen (3- und 4-Räder) eingeteilt in fünf Klassen von 1900 bis 1985.
    Die Rallyestrecke wurde wieder mit viel Liebe, Engagement und Arbeit von Hartmut Groehl, seinem Team und dem Mecklenburger Automobilclub ausgearbeitet und wir freuen uns schon
    sehr darauf, wieder tolle Strecken im Berliner Umland zu befahren, die viele von Ihnen auch dieses Jahr begeistern werden. Lassen Sie sich also diese Veranstaltung mit wundervoller automobiler Atmosphäre nicht entgehen. Es wurde bisher jeder von diesem automobilen Spaß infiziert. Sollte dies Ihre erste Teilnahme an einer Rallye sein oder haben Sie wenig bis keine Erfahrung, scheuen Sie sich nicht.

    Es kann wirklich jeder daran teilnehmen, da hier der Spaß im Vordergrund steht!

    Exklusiv als Mitglied des Berliner Automobil-Clubs im AvD erhalten Sie die Startgebühr vergünstigt!

    Sie zahlen als BAC-Mitglied statt 444,– Euro nur 350 Euro, und wenn Ihr Beifahrer auch Mitglied bei uns im BAC ist, zahlen Sie nur 300 Euro als Nenngeld pro teilnehmendem Auto.
    Ein Angebot, welches Ihnen als BAC-Mitglied die Teilnahme an der Rallye nun noch schmackhafter machen müsste.

    Schicken Sie uns einfach das beiliegende Anmeldeformular ausgefüllt per Fax, Mail oder Post zurück – benutzen Sie für den BAC-Rabatt bitte ausschließlich das diesem Schreiben beigefügte Anmeldeformular!
    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diese Sonderkonditionen nur bis zum 15. April 2017 für Sie aufrecht erhalten können. Weitere Informationen, wie das Reglement und den genauen Tagesablaufplan finden Sie im Internet unter www.rundumberlin-classic.de .

  • Jour Fixe
    Nach einigen Überlegungen und auf Wunsch von Mitgliedern, wird es einen Ortswechsel unserer monatlichen Jours Fixes geben.
    Das monatliche Treffen des BAC wird daher ab dem 5. April jeden ersten Mittwoch eines Monats im Habel am Roseneck, Hohenzollerndamm 93, 14199 Berlin stattfinden. Wir treffen
    uns ab 18.30 Uhr. Die Classic Remise in Moabit war trotz passender automobiler Atmosphäre einigen doch zu weit und so hoffen wir, mit dem Restaurant und Weinstube Habel einen ungezwungenen neuen Ort gefunden zu haben.
    Ich würde mich freuen, hier wieder einen guten Stammtisch etablieren zu können.

Passend dazu freue ich mich, Ihnen auch wieder neue Mitglieder in unserem Club vorstellen zu können. Wir begrüßen ganz herzlich

  • das INGENEURBÜRO HANTSCHEL vertreten durch Herrn Matthias Hantschel und Herrn Mario Jäckel als Sachverständige für Kfz-Schäden und -bewertungen, speziell für Oldtimer,
  • die PAUL BUCHSTABEN SCHILDER GmbH vertreten durch Frau Stefanie Lenhard und Herrn Ulrich Graessner – seit über 40 Jahren Fachunternehmen für Firmenschilder, Fahrzeugbeschriftungen, Leuchtwerbung und Druck,
  • das DENTALLABOR BARTH vertreten durch Frau Beate Barth und Herrn Andreas Barth – Spezialisten für Zahntechnik und perfekten Zahnersatz,
  • Herrn Gordon Hönig, G.H. Landschaftsbau,
  • Herrn Jörg Wigger,
  • Frau Brigitte Hüppauff
  • und Herrn Sven Breuing.

Darüber hinaus freue ich mich, dass Leonhard Geffe, Sohn unseres BAC-Mitgliedes Felix Geffe und auch Teilnehmer unserer letzten Oldtimer-Rallye, als Junior den Weg in unseren Club gefunden hat, sowie über die Rückkehr eines alten und geschätzten BAC-Mitgliedes in den Ortsclub, Herrn Ernst Leichsenring.

Alle neuen Mitglieder erhalten Ihre goldene AvD-Mitgliedskarte und das Willkommenspaket. Last but not least möchte ich Sie noch auf ein ganz besonderes Highlight hier in Berlin hinweisen:
Am Sonntag, den 12. März, trifft unser BAC-Mitglied Heidi Hetzer in Berlin von Ihrer Weltrundfahrt ein. Zwei Jahre lang fuhr Heidi Hetzer mit ihrem Oldtimer Hudo (Hudson Model Great Eight Coach Bj. 1930) auf den Spuren von Clärenore Stinnes, die von 1927 bis 1929 angeblich als erster Mensch überhaupt eine solche Weltrundfahrt mit einem Auto durchführte, um die Welt. Die Route ging von Europa aus über Asien, Australien, Nord- und Südamerika und Afrika zurück durch Europa in ihre Heimatstadt Berlin.
Hier wird sie ab 10 Uhr am Messegelände zur ITB eintreffen, über die AVUS, den Kurfürstendamm zum Brandenburger Tor am Pariser Platz fahren, wo sie zwischen 11 und 12 Uhr erwartet wird, bis es dann weiter zum Olympischen Platz geht und man sie dort ab 14.30 Uhr vor dem Olympiastadion begrüßen kann. Wir werden Heidi Hetzer als langjähriges Mitglied, die seit 1975 nun schon über 42 Jahre im Berliner Automobil-Club (BAC) ist, zu unserer nächsten Veranstaltung am 7. April einladen, um
ihr persönlich zu gratulieren und sie zu ehren.

Ich freue mich nun auf die kommenden Veranstaltungen und Zusammentreffen mit Ihnen, bringen Sie sich in Ihren Club mit ein und seien Sie dabei.

Mit besten Grüßen

Ihr
Florian A. Märtens
Präsident

Rundschreiben 6/2016

Liebe Mitglieder und Freunde des BAC,

trotz der erschütternden letzten Tage, die von den Vorfällen in Berlin überschattet wurden, erhalten Sie heute unser letztes Rundschreiben dieses Jahres. Der Berliner Automobil-Club und seine Mitglieder sind über den Anschlag in Berlin tief betroffen und in mitfühlender Anteilnahme den Angehörigen der Opfer und Verletzten verbunden. Hoffen wir, dass dieses Verbrechen schnell aufgeklärt und gesühnt wird. Wut, Angst und Verzweiflung dürfen weder zu einer Lähmung einer freien und offenen Gesellschaft führen, noch zum Ruf nach scheinbar einfachen Lösungen verleiten.

Das Jahr startete traditionell mit unserem Neujahrsbrunch in der Garage Du Pont an der
Glienicker Brücke. Trotz der frühen Anfangszeit verließen einige Mitglieder die Lokalität nach
vielen guten Gesprächen erst am späten Nachmittag.
Weiter ging es im Februar und März mit Besuchen der Kunsthalle der Deutschen Bank, der
Jackson Pollock Ausstellung und dem Jazzkonzert auf Ostern zu.
Hier sei unser BAC-Scampi-Essen vor Ostern erwähnt, welches in der Form zum ersten Male
angeboten und gut angenommen wurde. Wir werden dies auch im nächsten Jahr wieder planen.
Der Sommer war geprägt von unserer BAC-Spargelausfahrt und der Oldtimer-Rallye Rund um
Berlin, die nun zum 11. Mal vom MAC in Zusammenarbeit mit BAC, AvD und anderen ein großer
Erfolg in unserer Region ist.
Anfang Oktober konnten wir uns freuen, zum ersten Mal auf der Oldtimer-Messe Motorworld
Classics in den Hallen unter dem Funkturm mit einem eigenen BAC-Stand vertreten zu sein – und
das in der schönsten Halle der Messe!Bedauerlich war, dass wenige Mitglieder den Weg zu unserem Stand fanden, obwohl wir sogar am Samstag zu einem Empfang luden.
Dennoch war die Standparty mit ca. 80 Leuten ein voller Erfolg und wir konnten auch hierdurch
wieder einige Mitglieder dazugewinnen.
Abschließend fand Ende November unsere BAC-Weihnachtsfeier im Alten Krug in Dahlem statt.
Wir sind sehr dankbar und zufrieden, dass durch eine rege Teilnahme und einem
ausgezeichneten Menü verbunden mit einem aufmerksamen Service diese traditionsreiche
Veranstaltung des BAC in einer so schönen Atmosphäre stattfinden konnte. Vollendet wurde der
Rahmen durch den Pianisten, der ausgewählte Dinner-Musik dezent arrangierte.
Sowohl nach Aussagen einiger Mitglieder als auch der Wahrnehmung aller war es ein gelungener
und fröhlicher Abend.

Lassen Sie mich aber an dieser Stelle noch ein wenig Kritik üben, da ich die letzten
Veranstaltungen Revue passieren lasse:
Sowohl unser Empfang während der Motorworld Classics als auch das Weihnachtsessen waren
gute Veranstaltungen.
BAC-Mitglieder waren zu beiden Veranstaltungen kostenlos eingeladen! Das fing mit der
Eintrittskarte zur Messe, über Flying-Buffet mit einem fantastischen Saxophonisten und
erstklassigen Getränken beim Messeempfang an und endete bei der Einladung zum Drei-Gänge-
Menü mit Pianisten beim Weihnachtsessen.
Dass die Veranstaltungen unterm Strich dann gut besucht waren und die Gäste die
Veranstaltungen genossen und schön fanden, zeigt, dass wir, das Präsidium, bei der Auswahl und
Organisation anscheinend nicht allzu viel falsch gemacht haben.
Nur kann es sein, dass man im Vorfeld um die Teilnahme bitten und betteln muss?

Ich kam mir teilweise vor, als ob ich Ihnen Gift verabreichen wolle.
Ich lasse nicht außer Acht und kann verstehen, wenn andere Termine oder Verpflichtungen
entgegenstehen. Nur kann ich mir nicht vorstellen, dass bei der Anzahl der Mitglieder und der
Vielzahl unserer Veranstaltungen so wenig alte BAC-Mitglieder kommen.
Daher würde sich der BAC sehr freuen, wenn Sie in Ihrer Vorsatzliste für das Neue Jahr auch
Ihrem Club ein wenig Aufmerksamkeit widmen würden.
Diese beginnt mit einer rechtzeitigen Anmeldung und der Teilnahme an unseren
Veranstaltungen. Gerne und jederzeit sind wir offen für Anregungen oder Veränderungen, die für
Sie das Clubleben interessanter gestalten würden.

Wir möchten Ihnen nun von Seiten des gesamten Präsidiums erholsame und glückliche Feiertage,
ein frohes Weihnachtsfest verbunden mit den besten Wünschen für das Neue Jahr übermitteln
und freuen uns, Sie alle zum Neujahrsbrunch am 15. Januar 2017 um 11 Uhr in der Classic
Remise in der Wiebestr. 36-37 in 10553 Berlin-Moabit bei bester Gesundheit wiederzusehen.
Spielen wird das Salon Orchester Berlin.
Falls Sie noch nicht angemeldet sind, füllen Sie bitte das beiliegende Anmeldeformular aus und
senden es bis zum 1. Januar 2017 an unsere Geschäftsstelle zurück.
Mit besten Grüßen
Ihr
Florian A. Märtens
Präsident

Rundschreiben 5/2016

Liebe Mitglieder und Freunde des BAC,

die Tage werden kälter und kürzer – der Herbst ist nun in vollen Zügen angekommen. Für einige Fahrzeuge steht somit der „Winterschlaf“ bevor, das heißt sie müssen zuvor winterfest gemacht werden, für alle anderen gilt es, sie auf die bevorstehende kalte Jahreszeit vorzubereiten.

Damit Ihr Oldtimer oder Youngtimer gut überwintern kann, ist es auf alle Fälle wichtig, dass er trocken steht. Eine beheizte Garage muss es nicht unbedingt sein, aber sie sollte bestens durchlüftet sein. Waschen Sie Ihren Wagen bevor er in die Garage fährt gründlich; alle Ecken, Fugen und Wasserabläufe sollten genau gereinigt und abgeledert werden. Letzteres ist gerade dann wichtig, wenn eine Schutzhaube über das Fahrzeug gezogen wird, da sich darunter die Feuchtigkeit stauen und zu Rost führen kann. Bei der letzten Ausfahrt fahren Sie den Motor nochmals richtig warm, damit auch letztes Kondenswasser aus dem Auspuff verdampft. Wer ganz sicher gehen will, gönnt dem Fahrzeug vor der Standzeit frisches Motorenöl, somit wird der Motor durch das frische Öl optimal vor Verbrennungsrückständen, die Metallteile und Dichtungen angreifen können, geschützt. Tanken Sie den Wagen voll. Im Tank kann sich Kondenswasser bilden, und er beginnt von innen an zu rosten. Unter Luftabschluss ist dies nicht möglich. Bevor Ihr Fahrzeug nun endgültig ins Winterlager rollt, erhöhen Sie den Luftdruck der Reifen auf rund vier Bar. Da ein stehendes Autorad durch das Wagengewicht immer ein wenig abgeplattet wird, droht bei langem Stehen ein Standplatten. Alternativ können Sie das Auto auch zur Entlastung der Räder aufbocken. Nun sollte das Fahrzeug noch abgedeckt werden. Hierzu nutzt eine weiche, nicht kratzende Abdeckhaube, die Luft und Wasser durchlässt, möglichst aber kein Wasser aufnimmt. Eine Checkliste mit allen Punkten zum Einwintern Ihres Fahrzeuges haben wir Ihnen zu diesem Rundschreiben beigelegt.

Ansonsten empfehlen wir Ihnen an dieser Stelle wieder das Aufziehen von Winterreifen. Wie schon im letzten Jahr ausführlich beschrieben gibt es in Deutschland keine generelle Winterreifenpflicht. Allerdings hat der Gesetzgeber schon 2010 genau definiert, was unter winterlichen Verhältnissen zu verstehen ist – hierzu gehört bereits die Reifglätte. Somit begeht derjenige, der entsprechend der jeweiligen Richtlinie ein Fahrzeug ohne die für winterliche Verhältnisse geeignete Bereifung führt, eine Ordnungswidrigkeit, die mit 60 Euro und einem Punkt geahndet wird. Die im Fachhandel verkauften Winter- und Ganzjahresreifen mit der M+S-Kennzeichnung erfüllen jene geeignete Voraussetzung. Denken Sie bitte neben der richtigen Reifenwahl auch wieder an die .berprüfung der Profiltiefe der Reifen sowie der Lichtanlage Ihres Autos. Wie jedes Jahr steht Ihnen hierzu der Wintercheck der Dekra in Oranienburg sowie der fachkundige Rat unseres Vizepräsidenten Carsten Bräuer zur Verfügung.

BAC-Weihnachtsessen

Um auch uns auf die bevorstehende Winter- und Vorweihnachtszeit einzustimmen, findet auch dieses Jahr das traditionelle BAC-Weihnachtsessen statt.

Wir freuen uns daher, Sie als BAC-Mitglied zu diesem einladen zu dürfen. Es findet wie angekündigt am

Samstag, den 26. November 2016

um 18.30 Uhr

im

Alten Krug Dahlem

Königin-Luise-Straße 52

14195 Berlin

statt.

Das ehemalige Haus des Milchpächters der Domäne Dahlem wurde wohl bereits seit dem frühen 19. Jahrhundert neben dem Milchhandel als Gaststätte „Alter Krug“ genutzt. Nachdem vor zwei Jahren eine neue Bewirtschaftung den Alten Krug am Dorfanger in Dahlem übernommen hat, wurden auch die Räumlichkeiten neu gestaltet und renoviert. Der neue Festsaal wurde in Anlehnung der Historie modern interpretiert und wird unserem Weihnachtsessen einen schönen Rahmen geben.

Das Menü entnehmen Sie bitte unserem Anmeldebogen und entscheiden sich bitte beim Hauptgang zwischen Fisch oder Fleisch.

Gerne können Sie auch Ihre Gäste und Familienmitglieder mitbringen.

Parkplatzmöglichkeiten sind sowohl auf dem Hof des Alten Kruges als auch davor vorhanden.

Für Mitglieder des BAC und Jugendliche unter 28 Jahren wird das Menü monetär vom Club übernommen, für Gäste kostet das Menü 45 Euro pro Person – Getränke sind jeweils auf Selbstzahlerbasis zu entrichten.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir trotz Einladung angemeldeten BAC-Mitgliedern bei Nichterscheinen einen Betrag in Höhe von 45 Euro berechnen müssen.

Der Planung und Organisation des Restaurants wegen bitte ich Sie, sich bis zum 15. November 2016 anzumelden.

BAC-Neujahrsbrunch

Ein weiterer fester Bestandteil des BAC-Jahreskalenders folgt dann im Neuen Jahr mit unserem beliebten Neujahrsbrunch.

Dieser findet am

Sonntag, den 15. Januar 2017,

um 11 Uhr

in der Classic Remise,

Wiebestraße 36-37,

10553 Berlin

statt.

Zwischen automobilen Raritäten werden wir die Möglichkeit haben, im ehemaligen Straßenbahndepot West-Berlins, welches seit dem Jahre 2000 restauriert als Erlebniswelt und Kompetenzzentrum für Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge dient, bei Breakfast und Lunch das Neue Jahr zu begrü.en.

Begleitet wird unser neujährliches Zusammensein mit Jazz und Swing vom Salonorchester Berlin und Christoph Sanft – einigen Mitgliedern noch bekannt vom letzten Berliner Automobilball.

Bitte melden Sie sich für unseren BAC-Neujahrsbrunch bis zum 1. Januar 2017 mit beiliegendem Anmeldeformular an.

Wiener Ball 2017 – Ball der Österreicher

Wer dann oder vielleicht jetzt schon Lust bekommt auf einem der schönsten und traditionellsten Bälle Berlins das Tanzbein zu schwingen, dem sei der Wiener Ball der Österreichisch-Deutschen Gesellschaft am 11. Februar 2017 ans Herz gelegt.

Seit vielen Jahren veranstaltet der mit uns befreundete und herzlichst verbundene Österreichisch-Deutsche Gesellschaft e.V. seinen „Wiener Ball“ ganz in der Tradition der großen Ballkultur Wiens und Österreichs. Unser Mitglied Herr Werner Götz, Präsident der Österreichisch-Deutschen Gesellschaft in Berlin-Brandenburg und Vizepräsident des Weltbundes der Österreicher im Ausland, wird im nächsten Jahr den sich nunmehr zum 50. Male jährenden Ball eröffnen.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur meine Bewunderung gegenüber der Leistung des Präsidenten und der Mitglieder der Österreichisch-Deutschen Gesellschaft aussprechen, die über Jahre hinweg diesen Ball zu demselben gemacht haben. Es erwarten Sie das Salon Orchester Berlin / Tanzorchester Christoph Sanft in Großer Besetzung, Debütanten (durch Meistertänzer ersetzt), kleine Tanzshows, aber vor allem die Möglichkeit, die ganze Nacht bei viel Walzer durchzutanzen, um dann den Abend im „Wiener Kaffeehaus“ bis 5 Uhr früh ausklingen zu lassen.

Karten für den

„Wiener Ball 2017 – Ball der Österreicher in Berlin“ im

Großen Ballsaal des Maritim Hotel Berlin,

Stauffenbergstraße 26,

10785 Berlin

gibt es bei Frau Karin Röck unter der Telefonnummer 030 – 821 48 48, per Mail: karin@roeck1.de – oder schauen Sie im Internet

unter www.oesterreichisch-deutsche-ges.de nach.

2. Berliner Abend des KAC

Nunmehr zum zweiten Mal findet der Berliner Abend des Kaiserlichen Automobilclubs (KAC) in der American Academy am Wannsee statt. Der Abend wird getragen von Kurzvorträgen und Podiumsdiskussionen rund um das Thema „Autonomes Fahren – den Fortschritt fördern, aber ihn auch kontrollieren“ mit anschließendem gemeinsamen Gala-Menü und einer Swing Kabarett Revue.

Neben den hochkarätigen Referenten, die Sie aus beiliegendem Flyer entnehmen können, ist die American Academy mit ihrem Gebäude Am Sandwerder sowohl von der Lage als auch geschichtlich mit eine der interessantesten Villen Berlins. Daher freue ich mich besonders, Ihnen als Mitglied des Berliner Automobil-Clubs (BAC) exklusiv die Möglichkeit zu bieten, an dieser Veranstaltung des KAC teilzunehmen. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, sowohl am Vorabend als auch an der höchst privaten Bundestagsführung am Donnerstagvormittag teilzuhaben. Sie erhalten als BAC-Mitglied nicht nur die gleichen Leistungen wie die des Kaiserlichen Automobilclubs, sondern diese auch 20 Euro vergünstigt (70€ statt 90€)! Sollten Sie Interesse an der Teilnahme am 2. Berliner Abend am 10. November 2016 haben, schreiben Sie uns eine Mail an praesidium@bac-avd.de oder rufen Sie uns an unter 832 44 77.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Nächster Jour Fixe

Das nächste Jour Fixe findet diesmal nicht wie gewohnt am ersten Mittwoch des Monats statt, sondern am

Mittwoch, den 9. November 2016,

um 18.30 Uhr

im Paulaner im Spreebogen,

Alt-Moabit 98, 10559 Berlin.

Ab 7. Dezember 2016 treffen wir uns dann wieder wie gewohnt jeden ersten Mittwoch um 18.30 Uhr in der Classic Remise in Berlin-Moabit.

Ich freue mich nun erst einmal auf zahlreiche Anmeldungen zum Weihnachtsessen am 26.November. Lassen Sie sich dieses großzügige Angebot vom BAC nicht entgehen, wir haben ein fantastisches Menü und dann einen genauso schönen und fröhlichen Abend wie im letzten Jahr.

Mit besten Grüßen

Ihr

Florian A. Märtens

Präsident

Rundschreiben 04/2016

Liebe Mitglieder und Freunde,

die Sommerpause ist zu Ende und wir sind in einem wunderschönen Spätsommer angekommen.

Wir hoffen, dass diejenigen, die in den Sommerferien oder im Urlaub waren, wohlbehalten und erholt wieder angekommen sind.

Sie wissen, falls Ihnen innerhalb Deutschlands oder im weltweiten Ausland irgendeine Autopanne zu Teil werden sollte oder Sie aus gesundheitlichen Gründen einen Rücktransport benötigen, wir Ihnen als BAC im AvD zur Seite stehen. Denn als Mitglied des Berliner Automobilclubs sind Sie gleichzeitig Goldmitglied im AvD und erhalten somit weltweite Pannenhilfe und wenn nötig einen Krankenrücktransport – notfalls mit einem Learjet – an Ihren gewünschten Heimatort!

Ich habe mich in den letzten Monaten – trotz des Bedauerns um die Pannen – sehr über zwei positive Rückmeldungen unserer Mitglieder hinsichtlich des guten Services des AvD freuen können.

Ob denn der Urlaubszeit hat das Präsidium des BAC für Sie weiter fleißig gearbeitet. Dies mit dem Ziel unseren Club bekannter und attraktiver für Sie zu machen. So waren einige Vertreter des BAC am zweiten Augustwochenende in der Eifel beim

AvD Oldtimer Grandprix

Ich hatte darauf ja im letzten Rundschreiben hingewiesen und wurde von der einzigartigen Atmosphäre, die durch die historischen Rennboliden in zahlreichen Rennen auf der legendären Nordschleife des Nürburgringes jedes Jahr erzeugt wird, wieder fasziniert und bestätigt. Jeder, der einmal beim AvD-Oldtimer-Grandprix auf dem Nürburgring dabei war, will wiederkommen. Ich kann Ihnen dieses Event wirklich ans Herz legen, es ist eine schöne Veranstaltung für die ganze Familie, für die es sich lohnt, einmal die Eifel zu besuchen.

Der BAC wird daher im nächsten Jahr, im August 2017, ein gemeinsames Wochenende zum Oldtimer Grandprix organisieren. Da das Angebot an Unterkünften im Umkreis des Nürburgringes während der Veranstaltungen immer sehr begrenzt und schnell ausgebucht ist, wurden bereits jetzt für das nächste Jahr zwei Ferienhäuser im Lindner Ferienpark Nürburgring für den BAC reserviert. Die Häuser verfügen jeweils über drei Schlafzimmer mit je zwei Schlafplätzen im Doppelbett und liegen nah an der Rennstrecke. Wir werden am Freitagnachmittag Flüge von Berlin Tegel nach Köln/Bonn organisieren und von dort aus gemeinsam mit dem Auto zum Nürburgring fahren – zurück geht es am Sonntag.

Aufgrund unserer Verbindungen als Ortsclub des AvD werden wir Ihnen hier vergünstigte VIP-Karten und den Zutritt zu verschiedenen Lounges bzw. Zelten organisieren, sodass Ihr Besuch zu einen besonderen Erlebnis wird. Sie werden die schönsten Punkte und Aussichten auf die Rennstrecke und während des Nachrennens mit anschließendem Feuerwerk erleben!

Ich denke, wir werden Ihnen das gesamte Wochenende (inklusive Flug, Shuttleservice in die Eiffel, Unterkunft und Grandprix-Tickets) für ca. 400 bis 500 Euro pro Person anbieten können.

Umso eher der BAC Interessenbekundungen oder sogar Zusagen hat, umso besser können wir im Präsidium planen! Daher bitte ich Sie, falls Sie mit dem eben beschriebenen Angebot liebäugeln, rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine e-Mail, einen Brief, ein Fax etc.

Abschließend ist vielleicht noch zu erwähnen, dass dies keine typische Reisegruppenveranstaltung werden wird. Sie haben jederzeit einen Ansprechpartner und können auch innerhalb der BAC-Mitglieder bleiben, allerdings dient die Veranstaltung gerade auch dazu, sich in Ruhe alleine die verschiedenen Fahrerzelte, Angebote und Ausstellungen auf dem Renngelände anzusehen, durch das Fahrerlager zu flanieren oder seinen Interessen nachzugehen (Sie können auch eine Fahrradtour durch die Berge der Eifel machen.)

MOTORWORLD Classic Berlin – 6. – 9. Oktober 2016

Die MOTORWORLD Classic fand im letzten Jahr zum ersten Mal in Berlin statt – wir berichteten darüber im Blog auf unserer Homepage unter www.bac-avd.de.

Mit über 20.000 Fach- und Publikumsbesuchern im ersten Jahr war die Messe unter dem Funkturm durchaus als Erfolg anzusehen und so zeichnet sich in diesem Jahr bereits ein Zuwachs sowohl an Messebesuchern als auch Ausstellern ab.

Mithin wird die MOTORWORLD Classic Berlin in diesem Jahr drei zusätzliche historische Messehallen belegen, in denen auch wir, der Berliner Automobilclub, vertreten sein werden.

Es werden historische Fahrzeuge, wie Oldtimer, Youngtimer und Motorräder gezeigt, unter denen sich einige hochwertige Exponate und zahlreiche Highlights finden werden. Darüber hinaus werden Top-Händler, Technik-Spezialisten, Zubehör- und Accessoire-Anbieter ihre Produkte und Dienstleistungen zur Schau stellen.

Ich freue mich, dass wir als BAC ebenfalls dieses Jahr dabei sind und von einem starken Partner, der Allianz, unterstützt werden. Unser besonderer Dank geht hier an die Allianz Generalvertretung David Patrick Kundler in Berlin am Kurfürstendamm 136.

Herr Kundler und seine Mitarbeiter ermöglichen uns, in einer der interessantesten Hallen der Messe präsent sein zu dürfen.

Sie finden Ihren BAC vom 6. bis zum 9. Oktober in Halle 20, Stand 3 – gleich links des Palais am Messeeingang Nord an der Masurenallee zusammen mit der Allianz.

Die Messe findet von Donnerstag, dem Preview-Tag, bis Sonntag statt. Am Samstagabend ab 17.00 Uhr werden wir am Stand des BAC exklusiv für BAC-Mitglieder, Aussteller und Freunde unseres Clubs einen Messeempfang organisieren. Bei Saxophonklängen wird neben Getränken auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt sein.

Wir möchten Sie daher herzlich hierzu einladen und freuen uns, Sie an unserem BAC-Stand auf der MOTORWORLD Classic am Samstag, den 8. Oktober, ab 17.00 bis 21.00 Uhr begrüßen zu dürfen.

Anliegend zu diesem Rundschreiben erhalten Sie als Mitglied des BAC kostenlos einen Gutschein für eine Eintrittskarte zur MOTORWORLD Classic.

Der Gutschein muss bereits vor dem Veranstaltungsbesuch via Internet (www.motorworld-gutscheine.de) eingelöst werden und das Messe-Ticket ausgedruckt werden. Dieses berechtigt zum Eintritt an einem der vier Messetage – mithin auch am Preview-Tag.

Sollten Sie Hilfe benötigen, um an Ihre Eintrittskarte zu gelangen, erreichen Sie uns auch in der Geschäftsstelle des BAC unter Tel.: 030 / 832 44 77.

Save the date

Wir erfreuen uns gerade an den schönen warmen Tagen des Spätsommers und erblicken in den Auslagen der Supermärkte bereits die ersten Printen, Lebkuchen und Dominosteine.

Daher blicken auch wir schon langsam auf Weihnachten und damit auf unser traditionelles BAC-Weihnachtsessen. Wie in den Jahren zuvor werden wir auch dieses Jahr wieder einen exklusiven Ort für unsere Weihnachtsfeier finden. Da wir uns zwischen 2 Optionen entscheiden müssen, sind wir noch in Verhandlung und Abstimmung des Rahmens und Menüs. Ihre konkrete

Einladung erhalten Sie gegen Ende Oktober.

Bitte notieren Sie sich aber schon einmal Samstag, den 26. November 2016 und halten Sie sich den Termin ab 19 Uhr für unser BAC-Weihnachtsessen frei.

Teppichland Berlin

Wie Sie vielleicht schon erfahren haben, schließt zum Ende des Jahres das Teppichland Berlin.

Gründer des Unternehmens ist unser von mir sehr geschätztes Mitglied Reinhard Hainz, der nun nach 43 Jahren Firmengeschichte schweren Herzens diesen Entschluss fassen musste. Denn die legendären Hallen in der Lise-Meitner-Straße werden abgerissen – das Land Berlin genehmigt dort keinen Einzelhandel mehr und damit schließt wieder ein Stück Berliner Geschichte.

Das Teppichland Berlin stand immer für ehrliche Beratung, eine stets große Auswahl und immer erste Qualität.

Damit alles aber auch etwas Gutes hat, gewährt Herr Reinhard Hainz im Rahmen des begonnenen Totalausverkaufs auf bereits enorm reduzierte hochwertige Teppiche, Teppichböden und Bodenbeläge Ihnen exklusiv als BAC-Mitglied nochmals einen erheblichen Sonderrabatt.

Daher nehmen Sie sich die Zeit und schauen noch einmal im Teppichland Berlin vorbei, Herr Hainz berät Sie gerne persönlich – eine einmalige Gelegenheit vertrauensvoll Qualität zu einem unschlagbar reduzierten Preis zu bekommen.

Abschließend möchte ich Ihnen weiteres Erfreuliches berichten: Wir haben wieder neue Mitglieder dazugewonnen und der Berliner Automobilclub ist wieder am Wachsen.

Daher begrüßen wir als neue BAC-Mitglieder ganz herzlich

Frau Eveline Ziegert, Architektin,

Frau Ute Veit, CUBE Magazin,

Herrn Christopher Gabel, Goetze + Müller GmbH,

Herrn Felix Geffe, ARCUS Architekten,

Ehepaar Dr. Klaus und Luisa Iffländer,

Herrn Markus Henzler,

Herrn Philipp Fritz Veigele, Prora Solitaire Hotel,

und

Herrn Oliver Müller.

Jene Mitglieder erhalten in den nächsten Wochen Ihre goldene AvD-Mitgliedskarte und das Willkommenspaket.

Das gesamte Präsidium des BAC freut sich nun auf die bevorstehende MOTORWORLD 2016 und besonders, wenn wir Sie als altes und neues Mitglied bei dem ein oder anderen guten Gespräch am 8. Oktober ab 17 Uhr am Messestand des BAC treffen.

Mit dem Verweis auf unsere aktuelle Homepage www.bac-avd.de verbleibe ich mit den besten Grüßen.

Ihr

Florian A. Märtens

Präsident

Rundschreiben 03 / 2016

 

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste,

nach einer Reihe von Feiertagen und vielen Veranstaltungen erhalten Sie nun das aktuelle Rundschreiben des BAC.

Lassen Sie mich zunächst auf unsere vergangenen Veranstaltungen eingehen:

Kurz vor Ostern trafen sich insgesamt 20 Mitglieder und Gäste des BAC zum gemeinsamen Osteressen im Bosco Verde in Berlin-Grunewald. In illustrer Runde wurden zu perfekt dargereichten, leckeren Scampi und Wildkräutersalaten viele interessante und kurzweilige Gespräche geführt. Schön war die harmonische Durchmischung aller Altersgruppen, die dem Abend den gewünschten besonderen Rahmen gab.

Nach Ostern folgte auch schon unsere Mitgliederversammlung am 18. April. Zu dieser hatten wir um 18.30 Uhr ins Chalet Suisse geladen. Im Vergleich zum Vorjahr erfreute man sich über ein reges Erscheinen – gerade aber von vielen neuen Mitgliedern.

Es war eine lange Versammlung, in der viel besprochen, diskutiert und überlegt wurde. Genaueres der Mitgliederversammlung können Sie dem versandten Protokoll entnehmen. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einzig das neu gewählte Präsidium vorstellen. Es setzt sich nun wie folgt zusammen:

Präsident:             Florian A. Märtens

1. Vizepräsident: Carsten Bräuer

2. Vizepräsident: Dr. Sebastian Barth

Schatzmeister:     Brigitte Märtens

Schriftführer:       Marcel Kroll

Die ersten und letzten beiden Ämter sind die des geschäftsführenden Vorstandes. Alle neu gewählten oder bestätigten Vorstandsmitglieder möchten sich an dieser Stelle nochmals für die Wahlen und das damit entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Diejenigen, die nicht bei der Mitgliederversammlung dabei sein konnten und die neuen Vorstandsmitglieder, Herrn Dr. Sebastian Barth und Herrn Marcel Kroll, noch nicht kennen, werden diese Gelegenheit sicher bei einer unserer nächsten Veranstaltung haben.

Unserem ausgeschiedenen Präsidenten Herrn Jan Kabitzsch möchten wir nochmals herzlich danken, was er die letzten Jahre für den BAC getan hat und freuen uns, ihn auch weiterhin im automobilen Clubleben an unserer Seite zu haben.

Nach Himmelfahrt folgte die Oldtimer-Rallye „Rund-um-Berlin“ vom 6.-7. Mai. Unter Schirmherrschaft des französischen Botschafters startete die Rallye von der Mall of Berlin ins Umland Berlins. Freitag Abend trafen dann alle Teilnehmer im Seehotel Zeuthen ein, wo der Abend am leckeren Grillbuffet und Lagerfeuer ausklang.

Samstag ging es dann mit Mittagsrast auf dem Flughafen Egersdorf, wo für Fahrer und Beifahrer auch die letzte Gleichmäßigkeitsprüfung stattfand, wieder zurück nach Berlin. Am Abend folgte dann bei gemeinsamen Abendessen die Siegerehrung in der Classic Remise.

Unser Vizepräsident Carsten Bräuer belegte mit seiner Frau den 1. Platz in der Klassenwertung und den 3. Platz in der Gesamtwertung. Ein fantastisches Ergebnis, zu dem wir gratulieren!

Das Damenteam des Berliner Automobilclubs mit unserer Schatzmeisterin Brigitte Märtens und ihrer Beifahrerin – und natürlich BAC-Mitglied – Frau Lisa Takla waren zum ersten Mal dabei und erreichten aus „dem Stand“ einen souveränen 9. Platz in der Gesamtwertung – auch dazu unser Lob!

Der Präsident und der 2. Vizepräsident hatten sowohl mit der Technik ihres Wagens als auch mit den Prüfungen am ersten Tag weniger Glück und so landeten Sie zwei Plätze hinter den Damen auf Platz 11 der Wertung.

Besonders erfreut hat aber, dass unser neues Mitglied Felix Geffe mit seinem Sohn Leonhard an der Rallye teilnahm und sein wunderschönes Mercedes Coupé dazu ausführte.

Alle über 130 Teilnehmer waren rund um angetan, genossen die zwei Tage bei kaiserlichem Wetter und waren wieder einmal von der mit viel Liebe und Engagement ausgearbeiteten Route und Anlaufpunkten begeistert. Unser besonderer Dank gilt daher dem Präsidenten des Mecklenburgischen Automobilclubs Hartmut Gröhl, der nun bereits zum 11. Mal die „Rund-um-Berlin“ ausrichtet. Wir werden auch im nächsten Jahr diese Rallye wieder unterstützen.

Zwei Wochen später nach Pfingsten fand in Berlin der Formel E Grand Prix statt. Hier jagten Elektroboliden über eine zwei Kilometer lange Rennstrecke auf der Karl-Marx-Allee. Gerne hätte der BAC hier mehr Präsenz gezeigt. Aufgrund der Kurzfristigkeit war es jedoch nicht möglich weitere Gespräche mit der FIA und übrigen Veranstaltern zu führen. Die Veranstaltung wurde aber von Seiten des Präsidiums genutzt, um im nächsten Jahr in geeigneter Form als Club dabei zu sein.

Kurzfristig ist nun auch die nächste kommende Veranstaltung des Berliner Automobilclubs:

unsere Ausfahrt zum Abschluss der Spargelsaison am 19. Juni 2016!

Wie bereits in der Mitgliederversammlung besprochen treffen wir uns am Sonntag, den 19. Juni 2016, zur gemeinsamen Ausfahrt an der Autobahnauf- und ausfahrt der A115 „Hüttenweg“ auf dem Parkplatz am Kronprinzessinnenweg um 11.00 Uhr.

Sie erhalten hier eine Wegbeschreibung ähnlich eines Roadbooks, anhand der wir dann gemeinsam zum Spargelhof Kremmen fahren. Hier werden wir dann gegen 13.00 Uhr zum gemeinsamen Spargelessen erwartet.

Anschließend fahren wir gemeinsam die Deutsche Alleenstraße zum ehemaligen Landgut der Familie Borsig – eines der sehenswertesten und historisch interessantesten Familiengüter des Berliner Umlands – wo wir unsere Kaffeepause einlegen, um von dort aus wieder Richtung Heimat zu starten.

Es sind bisher 20 Plätze reserviert. Daher würde ich Sie bitten, dass Teilnahmeformular möglichst schnell an uns zurückzusenden. Gerne können Sie mich hierzu auch unter meiner Mobilfunknummer 0177 87 67 286 kontaktieren.

Anfang Juli, am 03.07.2016, findet dann die Oldtimer-Landpartie 2016 statt. Der BAC hat hier eine Kooperation mit der Oldtimer-Garage Berlin-Brandenburg.

Bei einer entspannten, historisch orientierten Landpartie führt die Strecke ca. 150 km über idyllische Landstraßen des Berliner Umlands. Es handelt sich hierbei um eine Orientierungsfahrt, an der alle Zwei-, Drei- und Vierradfahrzeuge bis zum Baujahr 1996 teilnahmeberechtigt sind. Auf dem Weg lässt sich die Landschaft genießen und es sind kleine Rätsel zu lösen. Für das leibliche Wohl ist sowohl vor dem Start, als auch zur Mittagszeit und am Abend gesorgt. Start und Ziel der Veranstaltung wird das Gelände der Oldtimer-Garage in Kleinziehten sein. Beginn ist um 9 Uhr, die Abendveranstaltung und Preisverleihung wird gegen 17 Uhr stattfinden.

Die Kosten für BAC-Mitglieder betragen 30 Euro pro Fahrzeug inkl. Fahrer, sowie 20 Euro für jeden weiteren Beifahrer. Kinder bis zum 10. Lebensjahr sind kostenlos. Melden Sie sich hierzu bitte ebenfalls über die Anmeldung Landpartie bis zum 26. Juni 2016 an.

Vom 12. Bis zum 14. August 2016 findet der jährliche AvD-Oldtimer-Grand-Prix am Nürburgring statt. Es ist eine der größten Oldtimerveranstaltungen Europas und gilt als eines der hochkarätigen und emotionalsten Events in diesem Bereich. Auf der Grand-Prix-Strecke und der ehrwürdigen Nordschleife werden Fahrzeuge mit großer Motorsport-Geschichte sich zum 44. Mal faszinierende Rennen liefern.

Zudem lassen sich im offenen Grand-Prix-Fahrerlager und im liebevoll gestalteten historischen Fahrerlager die Rennlegenden von damals betrachten, bestaunen und anfassen.

BAC-Mitglieder, die sich diese Rennveranstaltung nicht entgehen lassen und dieses Jahr in der Eiffel dabei sein möchten, können gerne Karten über die Geschäftsstelle des BAC oder telefonisch über das Präsidium zum Vorzugspreis erhalten.

Die Kartenpreise liegen zwischen 28 und 50 Euro oder es sind VIP-Tickets inklusive des Historic-Paddock-Clubs (VIP-Club im Fahrerlager) auf Anfrage für das Wochenende zu erhalten.

Zum Schluß möchte ich wieder auf unsere neue Homepage hinweisen. Hier finden Sie in unserem Blog aktuelle Beiträge zum Thema Automobil, Motorsport und Gesellschaft, sowie Informationen zu Veranstaltungen und Treffen des BAC. Schauen Sie doch unter www.bac-avd.de oder auf unserer Facebook-SeiteBerliner Automobil-Club e.V. einmal vorbei.

Ich wünsche Ihnen allzeit gute Fahrt, viel Spaß am Automobil und freue mich, Sie bei unseren Veranstaltungen persönlich wiederzusehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Florian A. Märtens

Präsident

 

P.S: Nächste Jours Fixes des BAC am 06.07. und 03.08. im Restaurant Trofeo

         in der Classic Remise Berlin, Wiebestraße 36, 10553 Berlin-Moabit

Einladung zur Jahreshauptversammlung des BAC e.V. – Rundschreiben 02-2016

Berlin, den 22. März 2016

Einladung

zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Rundschreiben 2 / 2016

 

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste,

mit heutigem Rundschreiben möchten wir alle Mitglieder des Berliner Automobil-Club e.V. zu unserer

bevorstehenden Ordentlichen Mitgliederversammlung einladen.

 

Diese findet am 18. April 2016 um 18.30 Uhr im Chalet Suisse, Clayallee 99, 14195 Berlin statt.

Neben der Neuwahl des Schriftführers müssen wir auf der Versammlung auch eine/einen neuen

Rechnungsprüfer/in wählen.

Frau Ruth Skok hat Ihr Amt niedergelegt. Sie bedauert dies sehr, bleibt aber unserem Club weiterhin

treu verbunden. Wir möchten Ihr an dieser Stelle für die Übernahme des Amtes in den letzten Jahren

recht herzlich danken.

 

Ansonsten werden wir neben der Beschäftigung mit dem vergangenen Jahr und dem Bericht über

gewesene Veranstaltungen auch zukünftige BAC-Veranstaltungen genauso vorstellen wie auch Ideen

und Visionen, die wir gemeinsam mit Ihnen mit dem BAC im nächsten Jahr verwirklichen wollen.

Ich würde mich daher über eine rege Teilnahme an der diesjährigen Hauptversammlung freuen und

fordere Sie auf, sich mit Ideen und Meinungen einzubringen. Denn ein aktiver und attraktiver Club lebt

hauptsächlich von der Beteiligung seiner Mitglieder!

 

Wie schön dies sein kann, haben wir bei unseren letzten Veranstaltungen gemerkt.

Ende Februar waren wir zu Gast in der Kunsthalle der Deutschen Bank. Hier konnten wir uns von

fantastischen Werken Pollocks, als auch Krasner, Motherwell, Smith und Warhol beeindrucken und

inspirieren lassen.

Gesammelte Eindrucke haben wir dann gemeinsam bei gutem Wein im Refugium des Französischen

Domes verdauen dürfen. Alle Teilnehmer waren am Ende des Abends begeistert und brachten

Interesse für weitere Kunstbesuche zum Ausdruck. So lohnte es auch für diejenigen, die extra zu dieser

Veranstaltung aus Bremen angereist waren.

 

Kurz darauf, Anfang März, trafen sich Mitglieder des BAC zum gemeinsamen Jazz-Abend. Hier spielten

Studierende des Jazz-Instituts Berlin Modern Jazz und Improvisationen. Auch diese Veranstaltung war

ein Highlight, insbesondere für Musikliebhaber. Ein kleiner Kreis der Mitglieder speiste danach noch

rustikal im nahe gelegenen Augustiner am Gendarmenmarkt.

Wir freuen uns ganz besonders, auch hierbei wieder neue Mitglieder gewonnen zu haben. Sowohl Frau

Mara Diederich als auch Herrn Rechtsanwalt Kay Reese sind ab nun Mitglieder in unserem Club.

Herr Reese ist Fachanwalt für Strafrecht, Verkehrsrecht und Versicherungsrecht. Mit seiner Kanzlei am

Kurfürstendamm 103 kann er auch Ihnen bei Problemen zur Verfügung stehen.

 

Der Berliner Automobilclub trifft sich nun in der Zeit bis zur Jahreshauptversammlung noch einmal zum

„Jour Fixe“ am Mittwoch, den 6. April 2016 im Restaurant Trofeo in der Classic Remise, Wiebestraße

36 in Berlin-Moabit um 18.30 Uhr.

 

Ansonsten möchten wir nochmals auf unser letztes Rundschreiben verweisen und Ihr Augenmerk auf

die bevorstehende Oldtimer-Rallye „Rund-um-Berlin“ am 6. und 7. Mai richten. Alle Rundschreiben

finden Sie auch auf unserer Homepage www.bac-avd.de

 

Wir wünschen Ihnen nunmehr frohe Osterfeiertage; sollten Sie mit dem automobilen Gefährt

unterwegs sein, eine gute, staufreie Fahrt und natürlich keine Panne.

Wenn sich letzteres jedoch nicht vermeiden lässt, erreichen Sie den AvD-Notruf kostenfrei unter 0800

9909909 – oder laden Sie sich am besten gleich die ebenfalls kostenlose Pannenhilfe-App des AvD

herunter. Hierüber können Sie den aktuellen Standort, Pannenursache, Fahrzeugdaten etc. gleich per

App an die Notrufzentrale senden.

 

Die Einladung zur Mitgliederversammlung 2016 mit der Tagesordnung finden Sie im Anschluss. Zur

besseren Organisation wäre eine unverbindliche Anmeldung wünschenswert. Senden Sie uns hierzu

einfach eine formlose Mail (praesidium@bac-avd.de) oder faxen uns nachfolgende Seite mit Ihrem

Namen versehen an 030/832 46 92.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Florian A. Märtens

Vizepräsident des BAC

 

 

 

 

 

BAC_Logo_klein

 

Einladung

zur ordentlichen Mitgliederversammlung

des Berliner Automobilclubs e.V.

am Montag, den 18.04.2016 um 18.30 Uhr

Chalet Suisse

Clayallee 99, 14195 Berlin

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Feststellung der Anwesenheits- und Stimmliste

3. Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr

4. Bericht der Rechnungsprüfer

5. Entlastung des Präsidiums

6. Wahlen des Vorstandes

7. Wahl des Rechnungsprüfers

8. Wahl der Delegierten zur AvD-Hauptversammlung 2016

9. Geschäftsjahr 2016/2017

9.1. Veranstaltungen und Ausblick

9.2. Etat für das neue Geschäftsjahr

10. Behandlung der vorliegenden Anträge

11. Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung werden gemäß § 6 der Satzung bis zum 08.04.2016

entgegen genommen.

Der Vorstand

Rundschreiben 01-2016

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste,

nun ist das Jahr schon wieder über einen Monat alt; mit dem Jahreswechsel kehrte bei uns der Winter ein und wir offen, dass Sie gut vorbereitet waren und nicht vom Wintereinbruch überrascht wurden.

Traditionell haben wir das Jahr bei unserem Neujahrsbrunch in der Garage du Pont begrüßt. Trotz zeitigem Treffen traf sich eine illustre und wache Runde zu Frühstück und interessanten Gesprächen – mit dem Versprechen diese bei nächster Gelegenheit weiterzuführen – in historischer Atmosphäre. Fast zeitnah konnten wir beim Neujahrsbrunch auf den 110. Namenstag des Berliner Automobilclubs anstoßen. Dieser wurde nämlich am 22. Januar 1906 vom 1900 gegründeten „Berliner Automobilverein“ in „Berliner Automobilclub“ umbenannt. Es ist immer wieder faszinierend sich mit der Geschichte des BAC zu beschäftigen und festzustellen, wie eng unser Club mit der Einführung und Entwicklung des heutigen automobilen Verständnisses verbunden war und ist. In Anbetracht dessen haben wir uns dies Jahr vorgenommen, neben dem Erfahren von neuer (z.B. elektromobiler) Automobilität, dies auch in historischem Zusammenhang zu stellen. Wir hoffen Ihnen hier interessante Veranstaltungen bieten zu können.

Ich möchte hierbei auf die sehr lesenswerten Artikel auf unserer BAC-Homepage verweisen, in denen seit kurzem unter der Rubrik „Vater-Sohn-Generation“ Automobile vergangener Epochen mit deren modernen Nachfolgern vorgestellt werden. Es gilt unser besonderer Dank unserem neuen Mitglied Herrn Dominik Balders, der diese Artikel recherchiert und verfasst.

Bei unserem letzten Jour Fixe in der Classic Remise – dieser findet jeden ersten Mittwoch eines Monats um 18.30 Uhr statt – konnten wir unsere Beziehung zum Alfa-Romeo-Club Berlin vertiefen. Ich kann nur jedem empfehlen, dieses Angebot des BAC jeden Monat wahrzunehmen – in kurzweiliger Atmosphäre wurden skurrile automobile Anekdoten ausgetauscht. Wir werden uns bemühen, das freundschaftliche Verhältnis zum Alfa-Club aufrecht zu erhalten und denken an interessante gemeinsame Ausfahrten im kommenden Jahr.

Aufgrund der Begeisterung unseres Besuches der Sammlung Deutsche Bank im letzten Jahr dürfen wir auch dieses Jahr dort wieder zu Gast sein. Obwohl sich die Kunstwerke jener konzerneigenen, nicht öffentlichen Sammlung der Deutschen Bank im Austausch zwischen den Hauptquartieren dieser befinden – also immer wieder neue Werke zu sehen sind – widmet sich unser diesjähriger Besuch der Pollock-Ausstellung in der Kunsthalle. Die Ausstellung stellt das epochale Meisterwerk „Mural“ jenes amerikanischen Malers in den Mittelpunkt. Das Wandgemälde wurde ursprünglich von der Sammlerin Peggy Gugggenheim 1943 für ihr New Yorker Townhouse in Auftrag gegeben, bereitete dann den Weg für den Abstrakten Expressionismus und hat bis heute einen ungeheuren Einfluss auf die amerikanische Kunst. Das Gemälde ist nun – nachdem es vor ca. 3 Jahren in Los Angeles über 18 Monate lang restauriert und gereinigt wurde – in wenigen, ausgewählten europäischen Museen zu sehen. Aufgrund des großen Andranges konnten wir leider keinen späteren Termin finden und haben daher am 26. Februar die Möglichkeit, dieses große Gemälde neben anderen Arbeiten Pollocks, sowie Werken von Lee Krasner, Robert Motherwell, Moholy-Nagy, David Smith und Andy Warhol, im Rahmen einer exklusiven Führung für den Berliner Automobilclub zu erleben. Wir treffen uns also zur Pollockausstellung am Freitag, den 26. Februar 2016 um 17.15 Uhr an der Kunsthalle der Deutschen Bank, Unter den Linden 13-15, 10709 Berlin. Da wir mit der Führung durch die Ausstellung starten, bitten wir Sie pünktlich zu sein. Denken Sie deswegen bitte auch an die Parkplatzsituation in Stadtmitte!

Anschließend werden wir die gesammelten Eindrücke bei einem guten Glas Wein, Häppchen und noch besseren Gesprächen sacken lassen. Hierzu kehren wir gegen 19.30 Uhr im Refugium im Französischen Dom am Gendarmenmarkt ein. Es sind ausdrücklich auch all diejenigen eingeladen, die vorher nicht in der Kunsthalle dabei sein konnten, wollten oder durften. Eine kurzfristige Anmeldung erbitten wir bis Donnerstag, den 25. Februar 2016! Sie können die anliegende Anmeldung wie gewohnt per Fax an die 030 – 832 46 92 oder auch formlos eine e-Mail an maertens@bac-avd.de senden.

Am 10. März um 19 Uhr trifft sich der BAC dann zum gemeinsamen Jazz-Abend Unter den Linden 13/15, 10117 Berlin. Es werden Studierende des Jazz-Instituts Berlin Swing, Modern Jazz und Improvisationen spielen. Im anliegenden ArtCafé werden dazu Getränke und Snacks serviert. Auch diese Veranstaltung ist für BAC-Mitglieder kostenlos, wir bitten jedoch um verbindliche Anmeldung bis zum 2. März 2016.

Dann wird es auch schon mit großen Schritten auf Ostern zu gehen, sodass wir es nicht vermissen wollen, uns vorher nochmals zu sehen. Wir haben uns hierfür den 23. März überlegt. Es ist nicht nur der Geburtstag des brasilianischen Formel-1-Rennfahrers Ricardo Zonta (*1976), der in der Formel 1 von 1999 bis 2005 fuhr, oder des ehemaligen französischen Automobilrennfahrers und Rennstallbesitzers Christian Bussi (*1945), der hauptsächlich beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans in Erscheinung trat und wie viele seiner französischen Kollegen eng mit diesem Rennen verbunden war, sondern vor allem der Tag des ersten Vollmondes nach Frühjahrsbeginn, nach dem sich am darauffolgenden Sonntag das christliche Osterfest richtet. Zeitgleich fällt in diesem Jahr das jüdische Ta’anit Esther ebenfalls auf den 23. März, sodass wir uns freuen, mit Ihnen ab 19.30 Uhr im Restaurant Bosco Verde in der Menzelstr. 1 / Ecke Hagenstraße 2 in Berlin-Grunewald einen gemeinsamen Abend zu verleben. Um vorab den Umfang unserer Tischreservierung zu kennen, bitten wir Sie auch hier um vorherige Anmeldung bis zum 15. März 2016.

In Anbetracht des dann hoffentlich guten Wetters werden wir unsere automobilen Schätze, die Youngtimer und Oldtimer, wieder aus dem Winterschlaf holen und frühjahrstauglich machen. Wir möchten daher auch an dieser Stelle schon auf unsere Oldtimerrallye Rund-um-Berlin hinweisen. Diese wird wieder in Zusammenarbeit mit dem Mecklenburger Automobilclub (MAC) als AvD-Rallye geplant und veranstaltet. Sie findet dieses Jahr zum elften Mal vom 6. – 7. Mai 2016 statt. Die Rallye besteht aus zwei Etappen. Die erste Etappe startet am Freitag (6. Mai) in Berlin und führt durch die Mark Brandenburg mit Zieleinfahrt gegen 17 Uhr am Seehotel Zeuthen; die zweite Etappe startet am Samstag früh (7. Mai) am Seehotel Zeuthen durch das Gebiet um den Scharmützelsee und endet mit Zieleinlauf gegen 16.30 Uhr am TOTAL-Gebäude in Berlin-Mitte. Anschließend startet um 16.45 Uhr ein Corso zur Classic Remise in der Wiebestraße, in der die Siegerehrung und Abendveranstaltung stattfindet. Im Seehotel Zeuthen besteht selbstverständlich die Möglichkeit zu übernachten. Hier gibt es Sonderkonditionen, die auf dem Anmeldeformular angeführt werden. Für diejenigen, denen es zeitlich unmöglich ist oder zu anstrengend erscheint, gibt es die Möglichkeit nur Samstag (7. Mai) an der Etappe 2 teilzunehmen. Bedenken Sie aber, dass Sie zum einen hierfür bereits samstags um 8 Uhr in Zeuthen sein müssen, zum anderen eine wunderbare Strecke durch die herrlichen Alleenstraßen der Mark Brandenburg verpassen. Sowohl Freitag als auch Samstag müssen Sie sich während der Etappen um Ihr leibliches Wohl keine Gedanken machen. Ich empfehle Ihnen daher, gönnen Sie sich die gesamte Rallye. Es ist jedes Jahr eine liebevoll ausgearbeitete Strecke mit tollen Orten und wundervoller automobiler Atmosphäre. Es wurde bisher jeder von diesem automobilen Spaß infiziert. Sollte dies Ihre erste Teilnahme an einer Rallye sein oder haben Sie wenig bis keine Erfahrung, scheuen Sie sich nicht. Es kann wirklich jeder daran teilnehmen, da hier der Spaß im Vordergrund steht! Und damit wir, der Berliner Automobilclub, mit möglichst vielen Mitgliedern und Freunden an der Rund-um-Berlin teilnehmen, bekommen alle Mitglieder des BAC exklusiv 15 % Rabatt auf das Nenngeld für Freitag und Samstag (6./7. Mai) und 10 % Rabatt auf das Nenngeld für diejenigen, die nur Samstag (7. Mai) teilnehmen wollen – vorausgesetzt die Anmeldung geht bei uns bis zum 18. März 2016 ein! Somit betragen die Nenngelder nur für BAC-Mitglieder: bis zum 18. März 2016 ab dem 19. März 2016 Freitag & Samstag: 377,40 € (Ersparnis 66,60 €) 444 € nur Samstag: 219,60 € (Ersparnis 24,40 €) 244 € Schicken Sie uns einfach das beiliegende Anmeldeformular ausgefüllt per Fax, Mail oder Post zurück – benutzen Sie für den BAC-Rabatt bitte ausschließlich das diesem Schreiben beigefügte Anmeldeformular! Weitere Informationen, sowie den genauen Tagesablaufplan finden Sie im Internet unter www.rundumberlin-classic.de

Das Schönste fast zum Schluß: Wir freuen uns, neben unserem erwähnten neuen Mitglied Herrn Dominik Balders noch zwei weitere Neumitglieder in unserem Club begrüßen zu dürfen: Frau Lisa-Kristin Takla und Herrn Dr. Sebastian Barth. Unser nächster Jour-Fixe findet am Mittwoch, den 2. März 2016, an gewohntem Orte in der Classic Remise, Wiebestraße 36/37 in 10553 Berlin-Moabit ab 18:30 Uhr statt. Vorher aber sehen wir uns alle noch in der Kunsthalle der Deutschen Bank oder zumindest bei anschließender Einkehr im Refugium am 26. Februar.

Ich freue mich und verbleibe mit besten Grüßen

Ihr

Florian A. Märtens

Bitte vormerken: Mitgliederversammlung 2016 am 18. April 2016 um 18.30 Uhr im Chalet Suisse

Rundschreiben 05/15 – Der BAC wünscht frohe Weihnachten

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste,
das Jahr eilt mit großen Schritten seinem Ende entgegen. Daher möchten wir es nicht versäumen, Ihnen unser letztes Rundschreiben des Jahres 2015 heute zukommen zu lassen.
…haben Sie schon Ihren Weihnachtsbaum?
Alle Jahre wieder stellt sich für viele die Frage des Transports des weihnachtlichen Familienmitgliedes. Einige Weihnachtsbaummärkte und -händler bieten daher Lieferservice bis ins heimische Wohnzimmer an. Wer sich diesem nicht bedienen oder nicht verzichten möchte, jenes Ritual selbst in die Hand zu nehmen, geben wir hier ein paar wichtige Tipps an die Hand, damit alle den Transport gut und sicher überstehen.
Der „eingenetzte“ Baum sollte auf dem Dach nur mit einem vorschriftsmäßigen Dachträger transportiert werden. Achten Sie hier auf die angegebene Dachlast (max. 50kg) und platzieren Sie den Stamm in Fahrtrichtung! Beim Transport im Kofferraum darf die Heckklappe offen bleiben. Diese sollte aber mit einem Gummi-Expander o.ä. gesichert werden und der herausragende Baum darf über die Fahrzeugumrisse seitlich nicht hinausragen. Ragen mehr als 150cm des Baumes aus dem Heck, so muss eine rote Fahne oder ein rotes Tuch an die Baumspitze gebunden werden.
Ansonsten denken Sie an Ihr Interieur – Baumharz lässt dich aus Polstern und Kunststoffen schwer entfernen!

Worauf wir alle achten sollten – und nicht nur beim Transport des Weihnachtsbaumes – sind die noch nicht eingekehrten winterlichen Straßenverhältnisse. Bereits in unserem letzten Rundschreiben haben wir zum Thema der Winterreifen ausführlich informiert. Wir hoffen, dass allen die Notwendigkeit des Reifenwechsels klar geworden ist und zumindest uns, den BAC-Mitgliedern, der Winter hier nicht überrascht.
Achten Sie auf eine freie Sicht, saubere Scheinwerfer und Kennzeichen! Ersteres hauptsächlich zur eigenen Sicherheit, aber auch wegen der Gefährdung Ihres Versicherungsschutzes in der Kaskoversicherung. Darüber hinaus riskieren Sie ein Verwarnungsgeld von 10 Euro. In eine Eis- oder Schneeschicht gekratzte Gucklöcher reichen nicht aus, denn der Fahrer muss bei allen Witterungsverhältnissen ein ausreichendes Sichtfeld haben. Vereiste Autoscheiben müssen vor Fahrtbeginn vom Eis befreit werden. Bezüglich einer vereisten Heckscheibe reicht nach Rechtsprechung allerdings ein zweiter einsehbarer und funktionsfähiger Außenspiegel aus, um die notwendige Sicht nach hinten zu gewährleisten.
Den Motor im Stand warm laufen zu lassen ist eine verlockende, aber ebenfalls unzulässige Alternative. Denn auch hier entsteht neben unnötigen Abgasen auch das Risiko eines Verwarngeldes i.H.v. 10 Euro.
Gerade im Winter werden unsere Wagen auch wieder schneller verschmutzen. So ist dafür Sorge zu tragen, dass Scheinwerfer und Nummernschilder sauber bzw. leserlich sind. Andernfalls können auch hier Bußgelder von 20 und 5 Euro erhoben werden – neben dem Anspruch der Rücksichtnahme, andere Verkehrsteilnehmer durch dreckige Scheinwerferscheiben nicht blenden zu wollen.

Lassen Sie uns aber nun noch auf einige Dinge des Jahres zurückblicken:
Das Jahr begann mit unserem traditionellen und beliebten Neujahrsbrunch in der Garage du Pont. Nachdem wir in vergangenen Jahren unseren Neujahrsbrunch in verschiedenen Niederlassungen diverser Automarken ausrichteten, haben wir seit zwei Jahren ein wenig unser Herz an die Garage Du Pont verloren. Auch in diesem Jahr bot diese mit Liebe restaurierte und bewirtschaftete alte Tankstelle mit historischer Werkstatt an der Glienicker Brücke einen stilvollen und passenden Rahmen für unser jährliches Neujahrstreffen. Alle Mitglieder und Gäste genossen bei guten automobilen Gesprächen bis in den späten Nachmittag hinein die Köstlichkeiten des Buffets und versprachen sich der guten Tradition, so das neue Jahr einzuläuten.
Im kleineren Kreise – des Urlaubs einiger Interessierter und Mitglieder geschuldet – traf sich „der Club“ Anfang Mai in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Bank Unter den Linden und folgte damit der Einladung, sich die nicht öffentliche Sammlung der Kunsthalle, die ehemals der Kooperation der Sammlung Deutsche Bank und der Salomon R. Guggenheim Foundation angehörte, anzuschauen. Neben fantastischen Exponaten von Gerhard Richter, Jeff Koons und einigen anderen faszinierte die Führung durch das detailgetreu restaurierte historische Gebäude, wo einst vor über 125 Jahren die Geschichte der Deutschen Bank entstand. Die Eindrücke verarbeitend fand der Tag beim gemeinsamen Abendessen im alten Gewölbekeller des Restaurants Simon in der nahegelegenen Auguststraße seinen gebührenden Ausklang.
Wir werden versuchen, dass der BAC im nächsten Jahr nochmals jenen exklusiven Zutritt zur Sammlung Deutsche Bank erhält. Denn wir haben bei weitem noch nicht alles gesehen – dafür ist die Sammlung zu umfangreich.
Nach unserer Mitgliederversammlung im Chalet Suisse vertraten die gewählten Delegierten zusammen mit dem Präsidium den Berliner Automobilclub zur Jahreshauptversammlung des AvD in Frankfurt. Krönender Abschluss war hierbei das toll ausgerichtete Sommerfest des AvD in der Klassikstadt Frankfurt, an dem alle Mitglieder teilnehmen konnten.
In Berlin startete – nach 10 Jahren nun auch schon Tradition – vom 8. bis 9. Mai unsere Oldtimer-Rallye. Die „10. Rund-um-Berlin“ war in diesem Jahr anlässlich ihres Jubiläums auf zwei Tage ausgelegt und führte in zwei Etappen von Rheinsberg aus startend durch die Mecklenburger Seenplatte und das Berliner Umland. Zieleinlauf war wie in den Vorjahren die Classic-Remise in der Wiebestraße, in der auch die Siegerehrung mit anschließendem Abendessen stattfand.
Wir freuen uns jetzt schon auf die Rallye 2016 Anfang Mai!
Ende Mai dieses Jahres folgte das Debüt der neu entstandenen „Formula e“ in Deutschland. Und das mit einem Rundkurs bei uns inmitten Berlins auf dem Tempelhofer Feld. Der BAC war natürlich mit interessierten Mitgliedern dabei und wir konnten uns ein Bild über die Elektroboliden machen, die ähnlich ihren „großen“ benzinbefeuerten Brüdern hier über das ehemalige Flugfeld jagten. Gleichwohl müssen wir uns vermutlich noch daran gewöhnen, Rennwagen, die wir eher aus Formel 1 oder Formel 3 kennen, ohne die uns bekannte Motorengeräuschkulisse zu erleben.
Automobil ging es dann Mitte August weiter zum 21. Oldtimer-Grandprix, der wie jedes Jahr auf dem historischen Kurs des Nürburgringes stattfand. Der OGP – Oldtimer Grandprix – ist eine der Hauptveranstaltungen des AvD. Hier nehmen historische Sportwagen verschiedener Klassen und Epochen über ein gesamtes Wochenende an unterschiedlichen Rennen teil. Neben vielen sehenswert ausgestellten Oldtimern diverser Rennsportmarken auf dem Gelände und dem alten historischen Fahrerlager sowie der Einblick in die Rennställe ist es vor allem die Atmosphäre, die begeistert. Es ist lohnenswert sich dies einmal angesehen zu haben und dann fast schon obligatorisch, immer wieder dabei sein zu wollen.
Bei allen Fragen rund um den Oldtimer-Grandprix 2016 (Tickets, Anreise, Unterkunft etc.) steht Ihnen auch hier der BAC fachkundig zur Seite – kommen Sie auf uns zu!
Unser diesjähriges automobiles Saisonende gestaltete sich mit der Teilnahme an den Oldtimer-Tagen im Schlosspark von Oranienburg zu denen unser Vizepräsident Carsten Bräuer als Niederlassungsleiter der Dekra in Oranienburg beitrug.
Last but not least unser Weihnachtsessen des BAC. Wir trafen uns hierzu am zweiten Adventswochenende in der Classic-Remise in Berlin-Moabit, um uns nach gemeinsamem Rundgang – von den automobilen Schätzen fasziniert und inspiriert – bei einem erstklassigen Weihnachtsmenü verwöhnen zu lassen. Die Stimmung und Gespräche waren toll und hielten bis in die nächtlichen Stunden an.
Ich freue mich insbesondere, hier viele neue Gesichter begrüßt haben zu dürfen.

Der Rückblick zeigt eine Vielzahl gelungener und schöner Veranstaltungen, die meiner Meinung nach aber immer noch viel zu wenig besucht werden. Ich wünsche mir, dass wir noch mehr unserer Mitglieder erreichen können, denn jede ausgerichtete Veranstaltung des BAC lebt von der Teilnahme seiner Mitglieder.
Wir gehen mit neuen Ideen ins Neue Jahr und werden versuchen, interessante Themen und Veranstaltungen für Sie und den BAC zu finden und zu organisieren. Einigen ist es bereits aufgefallen, dass unsere Homepage www.bac-avd.de nun seit einigen Wochen in neuem Design erstrahlt. Die Seite ist übersichtlicher geworden, sie finden schneller zu unseren Veranstaltungen und Beiträgen und sie hat nun auch eine mobile Version für Smartphones etc..
Beiträge unserer Homepage werden nun auch auf unserer Facebookseite geteilt – sie finden uns hier unter Berliner Automobil-Club e.V.
Wir hoffen, Ihnen somit einen leichteren Zugang zum BAC zu ermöglichen.
In diesem Rahmen gilt unser besonderer Dank Herrn Dominik Balders, der die neue Homepage konzipiert und gestaltet hat. Darüber hinaus freuen wir uns auch, ihn als neues Mitglied im BAC begrüßen zu dürfen.

Abschließend möchten wir, das gesamte Präsidium des Berliner Automobilclubs, Ihnen gesegnete Festtage, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 wünschen.
Wir freuen uns, Sie gesund am 17. Januar 2016 beim Neujahrsbrunch begrüßen zu können.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Florian A. Märtens
Vizepräsident