Rundschreiben 6/2016

Liebe Mitglieder und Freunde des BAC,

trotz der erschütternden letzten Tage, die von den Vorfällen in Berlin überschattet wurden, erhalten Sie heute unser letztes Rundschreiben dieses Jahres. Der Berliner Automobil-Club und seine Mitglieder sind über den Anschlag in Berlin tief betroffen und in mitfühlender Anteilnahme den Angehörigen der Opfer und Verletzten verbunden. Hoffen wir, dass dieses Verbrechen schnell aufgeklärt und gesühnt wird. Wut, Angst und Verzweiflung dürfen weder zu einer Lähmung einer freien und offenen Gesellschaft führen, noch zum Ruf nach scheinbar einfachen Lösungen verleiten.

Das Jahr startete traditionell mit unserem Neujahrsbrunch in der Garage Du Pont an der
Glienicker Brücke. Trotz der frühen Anfangszeit verließen einige Mitglieder die Lokalität nach
vielen guten Gesprächen erst am späten Nachmittag.
Weiter ging es im Februar und März mit Besuchen der Kunsthalle der Deutschen Bank, der
Jackson Pollock Ausstellung und dem Jazzkonzert auf Ostern zu.
Hier sei unser BAC-Scampi-Essen vor Ostern erwähnt, welches in der Form zum ersten Male
angeboten und gut angenommen wurde. Wir werden dies auch im nächsten Jahr wieder planen.
Der Sommer war geprägt von unserer BAC-Spargelausfahrt und der Oldtimer-Rallye Rund um
Berlin, die nun zum 11. Mal vom MAC in Zusammenarbeit mit BAC, AvD und anderen ein großer
Erfolg in unserer Region ist.
Anfang Oktober konnten wir uns freuen, zum ersten Mal auf der Oldtimer-Messe Motorworld
Classics in den Hallen unter dem Funkturm mit einem eigenen BAC-Stand vertreten zu sein – und
das in der schönsten Halle der Messe!Bedauerlich war, dass wenige Mitglieder den Weg zu unserem Stand fanden, obwohl wir sogar am Samstag zu einem Empfang luden.
Dennoch war die Standparty mit ca. 80 Leuten ein voller Erfolg und wir konnten auch hierdurch
wieder einige Mitglieder dazugewinnen.
Abschließend fand Ende November unsere BAC-Weihnachtsfeier im Alten Krug in Dahlem statt.
Wir sind sehr dankbar und zufrieden, dass durch eine rege Teilnahme und einem
ausgezeichneten Menü verbunden mit einem aufmerksamen Service diese traditionsreiche
Veranstaltung des BAC in einer so schönen Atmosphäre stattfinden konnte. Vollendet wurde der
Rahmen durch den Pianisten, der ausgewählte Dinner-Musik dezent arrangierte.
Sowohl nach Aussagen einiger Mitglieder als auch der Wahrnehmung aller war es ein gelungener
und fröhlicher Abend.

Lassen Sie mich aber an dieser Stelle noch ein wenig Kritik üben, da ich die letzten
Veranstaltungen Revue passieren lasse:
Sowohl unser Empfang während der Motorworld Classics als auch das Weihnachtsessen waren
gute Veranstaltungen.
BAC-Mitglieder waren zu beiden Veranstaltungen kostenlos eingeladen! Das fing mit der
Eintrittskarte zur Messe, über Flying-Buffet mit einem fantastischen Saxophonisten und
erstklassigen Getränken beim Messeempfang an und endete bei der Einladung zum Drei-Gänge-
Menü mit Pianisten beim Weihnachtsessen.
Dass die Veranstaltungen unterm Strich dann gut besucht waren und die Gäste die
Veranstaltungen genossen und schön fanden, zeigt, dass wir, das Präsidium, bei der Auswahl und
Organisation anscheinend nicht allzu viel falsch gemacht haben.
Nur kann es sein, dass man im Vorfeld um die Teilnahme bitten und betteln muss?

Ich kam mir teilweise vor, als ob ich Ihnen Gift verabreichen wolle.
Ich lasse nicht außer Acht und kann verstehen, wenn andere Termine oder Verpflichtungen
entgegenstehen. Nur kann ich mir nicht vorstellen, dass bei der Anzahl der Mitglieder und der
Vielzahl unserer Veranstaltungen so wenig alte BAC-Mitglieder kommen.
Daher würde sich der BAC sehr freuen, wenn Sie in Ihrer Vorsatzliste für das Neue Jahr auch
Ihrem Club ein wenig Aufmerksamkeit widmen würden.
Diese beginnt mit einer rechtzeitigen Anmeldung und der Teilnahme an unseren
Veranstaltungen. Gerne und jederzeit sind wir offen für Anregungen oder Veränderungen, die für
Sie das Clubleben interessanter gestalten würden.

Wir möchten Ihnen nun von Seiten des gesamten Präsidiums erholsame und glückliche Feiertage,
ein frohes Weihnachtsfest verbunden mit den besten Wünschen für das Neue Jahr übermitteln
und freuen uns, Sie alle zum Neujahrsbrunch am 15. Januar 2017 um 11 Uhr in der Classic
Remise in der Wiebestr. 36-37 in 10553 Berlin-Moabit bei bester Gesundheit wiederzusehen.
Spielen wird das Salon Orchester Berlin.
Falls Sie noch nicht angemeldet sind, füllen Sie bitte das beiliegende Anmeldeformular aus und
senden es bis zum 1. Januar 2017 an unsere Geschäftsstelle zurück.
Mit besten Grüßen
Ihr
Florian A. Märtens
Präsident

Posted in News.