Rundschreiben 04-2015

Sehr geehrte Mitglieder, Freunde und Gäste,

 

das letzte Viertel des Jahres ist bereits angebrochen und das Jahr nähert sich nun mit großen Schritten dem Ende. Hiermit einhergehend werden die Tage immer kürzer, es wird schneller dunkel und der Winter steht mit seinen Regen- und Schneetagen vor der Tür. Daher heißt es auch für uns, unsere Autos winterfest zu machen und Dinge wie Licht, Reifenprofil etc. zu überprüfen. Hierfür steht allen BAC-Mitgliedern der Wintercheck der Dekra in Oranienburg kostenlos zur Verfügung sowie der fachkundige Rat unseres Vizepräsidenten und Leiter der dortigen Niederlassung Carsten Bräuer.

In diesem Rahmen wollen wir auch wieder allen das Aufziehen von Winterreifen dringend ans Herz legen. Denn obwohl es in Deutschland keine generelle Winterreifenpflicht gibt, hat der Gesetzgeber mit der Präzisierung der Winterreifenverordnung 2010 genau definiert, was unter „winterlichen Verhältnissen“ zu verstehen ist: Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte. Hier wird auf den Begriff der M+S-Reifen abgestellt. Der Gesetzestext schreibt nämlich vor, dass eben bei jenen „winterlichen Verhältnissen“ ein Kraftfahrzeug nur mit Reifen bewegt werden kann, die in Anhang II Nr. 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG beschriebenen Eigenschaften erfüllen. Die im Fachhandel verkauften Winter- und Ganzjahresreifen mit der M+S-Kennzeichnung erfüllen jene dort beschriebenen Voraussetzungen. 2 Wer also bei winterlichen Verhältnissen ein Fahrzeug ohne entsprechender Bereifung führt begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit 60 Euro und einem Punkt geahndet wird. Wird zusätzlich dadurch der Verkehr behindert, erhöht sich das Bußgeld um 20 Euro.

Wie es viele von Ihnen vielleicht zur Kenntnis genommen haben, fand vom 8. bis zum 11. Oktober zum ersten Mal die MotorWorld Classic in Berlin statt. Die Oldtimer-Messe in den Hallen unter dem Funkturm war mit 20.000 Fach- und Publikumsbesuchern für einen Messestart durchaus gut besucht. Zu sehen waren Autos der verschiedensten Epochen – von Oldtimer bis Youngtimer – Händler stellten ihre Wagen zum Verkauf aus, boten Accessoires an und stellten neues Equipment vor. Auch der AvD war mit Vertretern unter anderen der Ortsclubs aus Sachsen (SAC), Mecklenburg (MAC) und Berlin (BAC) vertreten. Wir empfanden die neue Messe als durchaus gelungen und glauben, dass diese sich auch in den nächsten Jahren gut in Berlin und den Messekalender einfügen kann. Wir werden hier versuchen, unseren Mitgliedern in den nächsten Jahren Vorzüge beim Messebesuch zu ermöglichen.

Beim BAC steht nun wieder eine Personalfrage an. Unser im Mai ins Amt gewählte Schriftführer Herr Michael Bremer legte das Amt im vorletzten Monat nieder. Somit stellt sich für uns alle wieder die Frage, wer geeignet ist und dieses Amt übernehmen möchte. Das Amt des Schriftführers hat neben der reinen schriftlichen Tätigkeit, die durchaus überschaubar ist, auch viele gestalterische Möglichkeiten im Vorstand des Berliner Automobilclubs mitzuwirken. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich in erster Linie angesprochen fühlen, aber vielleicht auch einen Vorschlag haben, wer das Amt von nun an weiterführen möchte und könnte. Wenden Sie sich hierzu gerne jederzeit an die Mitglieder des Präsidiums.

Besonders freuen wir uns, Sie dieses Jahr als BAC-Mitglied zu unserem traditionellen Weihnachtsessen einladen zu dürfen. Dieses findet am 12. Dezember 2015 18.30 Uhr im Restaurant Trofeo Wiebestraße 36-37 10553 Berlin statt. Das Restaurant befindet sich in der Classic Remise (vormals Meilenwerk). Das Gebäude diente bis 1964 in West-Berlin als Straßenbahndepot und wurde erst ab dem Jahr 2000 aufwendig restauriert. Seitdem befinden sich in dem mehrfach mit Denkmalpflegepreisen ausgezeichneten Gebäude Oldtimerrestauratoren, -händler und -dienstleister. Interessierte haben hier die Möglichkeit sich vorher beim Betrachten und Bestaunen der Oldtimer-Schmuckstücke den nötigen Appetit zu holen. Gerne können Sie auch Ihre Gäste und Familienmitglieder hierzu mitbringen. Parkplatzmöglichkeiten sind auf dem Gelände und in der Wiebestraße vorhanden.  Der Planung, Organisation und Größe des Restaurants wegen bitten wir Sie, sich bis zum 20. November 2015 hierfür anzumelden. Die Veranstaltung ist auf 50 Plätze begrenzt! Das Menü entnehmen Sie unserem Anmeldebogen und entscheiden sich bitte beim Hauptgang zwischen Fisch oder Fleisch. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir trotz Einladung angemeldeten BAC-Mitgliedern bei Nichterscheinen den Betrag in Höhe von 35 Euro berechnen müssen.

Ein weiterer fester Bestandteil des BAC-Jahreskalenders folgt dann im Neuen Jahr mit unserem beliebten Neujahrsbrunch. Dieser wird am 17. Januar 2016 9.30 Uhr in der Garage Du Pont Historische Tankstelle an der Glienicker Brücke Berliner Straße 88 14467 Berlin stattfinden. Hierzu melden Sie sich bitte bis zum 5. Januar 2015 an. Bei entsprechend großer Teilnehmerzahl werden wir den Raum der Historischen Werkstatt exklusiv für uns reservieren können – wir hätten dann auch die Möglichkeit einer Band, die unser neujährliches Zusammensein musikalisch begleitet.

Zum Schluss möchten wir Sie noch auf ein neues Angebot des AvD für unsere jüngeren Mitglieder hinweisen. Unter dem Titel „AvD Freiheitsdrang“ wird ab dem 1. November 2015 ein Portal primär für junge Menschen im Alter von 18-27 Jahren mit zielgruppenspezifischen Angeboten rund um Auto und Mobilität angeboten. Sie finden auch auf Facebook unter „AvD Freiheitsdrang“ erste Informationen.

Unser nächster Jour Fixe des BAC findet diesmal am Ersten Mittwoch des Monats, 4. November 2014 um 18.30 Uhr im Xantner Eck Xantner Straße 1 10707 Berlin statt. Hierzu sind alle BAC-Mitglieder und diejenigen, die es werden wollen, herzlich eingeladen. Wir haben hier wieder die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre Benzingespräche zu führen. Ich freue mich, bei kommenden Veranstaltungen unseres Berliner Automobilclubs wieder viele Mitglieder aber auch neue Gesichter begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr

Florian A. Märtens

Vizepräsident

Posted in News.